Die Brust wird gehoben und ihre natürlich schöne Form neu modelliert.

Die Brust der Frau gilt als besonders anziehend und ein Symbol für Weiblichkeit. So verwundert es nicht, dass die meisten Frauen eine Idealvorstellung hinsichtlich Größe, Form und Straffheit ihrer Brüste haben. Schwangerschaften und Stillen, Gewichtsschwankungen, ein durch die Prozesse des Alterns zunehmend schwaches Bindegewebe sowie die hormonelle Umstellungen der Wechseljahre aber können die Brüste absinken und sie ihre natürlich schöne Form verlieren lassen. Die Haut büßt ihre Elastizität, das Gewebe seine Festigkeit ein. Die Brüste senken sich und wirken schlaff. Eine operative Bruststraffung kann zu einer wieder festen und straffen Brust verhelfen. Die Brust wird gehoben und neu modelliert.

 

Ihr Weg zu einer natürlich schönen Brust

Dank modernster Operationstechniken ist die Bruststraffung (Mastopexie) ein risikoarmer Eingriff. Dem Eingriff voran gehen eine ausführliche Untersuchung sowie ein Beratungsgespräch, in dem die individuell beste Vorgehensweise bestimmt wird, den ursprünglichen Zustand Ihrer Brust wiederherzustellen. Zu Beginn wird ein Schnitt um die Brustwarze herum vorgenommen, der abhängig vom Grad der Erschlaffung in manchen Fällen um einen senkrechten Schnitt zur Unterbrustfalte ergänzt werden muss. Die heutigen Methoden der Schnittführung ermöglichen es, hierbei besonders narbensparend vorzugehen. Abschließend werden Brustdrüse und Brustwarze angehoben, überschüssige Haut wird entfernt und die Brust neu geformt. Reicht das vorhandene Eigengewebe für eine Neuformung der Brust nicht aus, können ähnlich wie bei einer Brustvergrößerung Silikonimplantate eingesetzt werden. Ebenso möglich ist eine Formgebung mit Eigenfett. Im Falle einer gewünschten Verkleinerung der Brust wird überschüssiges Gewebe entfernt und die Brust abschließend wie gewünscht modelliert.

 

Beratung, Eingriff und Nachsorge

Da eine Bruststraffung unter Vollnarkose vorgenommen wird, ist ein kurzer stationärer Aufenthalt notwendig, da nur so eine umfassende Betreuung und eine lückenlose Überwachung gewährleistet sind. Vorübergehende Beschwerden wie geringfügige Schwellungen und kleine Blutergüsse sind nach dem Eingriff möglich, klingen aber meist rasch ab. Schmerzen sind mit Medikamenten gut zu behandeln. Das vorläufige Ergebnis einer Bruststraffung wird bereits nach wenigen Tagen zu sehen sein.

Seine Erfahrung als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, insbesondere auch auf dem Gebiet der Brustchirurgie, erlaubt es Peyman Bamdad, Ihren Ansprüchen auf medizinisch höchstem Niveau zu gerecht zu werden. Verbunden mit einem hohen Maß an Einfühlungsvermögen, vermag er Ihnen zu neuem Selbstbewusstsein sowie einem Ergebnis verhelfen, das Ihren ästhetischen Vorstellungen durchweg entspricht.

FAQ — Bruststraffung

Eine Bruststraffung kommt unabhängig des Alters für alle Frauen infrage, die unter schlaffer Haut und einer nachlassenden Festigkeit ihrer Brust leiden. Häufig betroffen sind Mütter, die gestillt haben. Ebenso kann ein starker Gewichtsverlust die Ursache einer erschlafften Brust sein. Eine Bruststraffung vermag Ihrer Brust wieder zu einer natürlich schönen Form verhelfen.

Bei einer Bruststraffung werden die Brustdrüse und Brustwarze angehoben. Überschüssige Haut wird entfernt und die Brust neu modelliert. Der Eingriff findet unter Vollnarkose im Rahmen eines kurzen Klinikaufenthalts statt und dauert circa 120 Minuten.

Die heutigen Methoden ermöglichen es, Bruststraffungen besonders narbensparend zu operieren. Abhängig vom Grad der Erschlaffung wird ein Schnitt um die Brustwarze herum vorgenommen, der in manchen Fällen um einen weiteren, senkrecht vom Unterrand der Brustwarze bis zur Unterbrustfalte, ergänzt werden muss.

Eine Bruststraffung kann sowohl mit einem Volumenaufbau als auch einer Verkleinerung kombiniert werden. Bei einer Vergrößerung werden im Verlauf der Operation Silikon‐Implantate eingesetzt. Ebenso möglich ist die Formgebung mit Eigenfett. Bei einer Verkleinerung wird überschüssiges Gewebe entfernt und die Brust neu modelliert.

Nach einer Bruststraffung entsteht eine Narbe um die Brustwarze herum. In manchen Fällen muss diese, abhängig vom Grad der Erschlaffung, um eine weitere Narbe, senkrecht vom Unterrand der Brustwarze bis zur Unterbrustfalte, ergänzt werden.

Ist die Einnahme von Aspirin oder anderer blutverdünnender Präparate aus medizinischer Sicht nicht zwingend erforderlich, sollte für zwei Wochen vor einer Bruststraffung auf die Einnahme verzichtet werden. Anderenfalls muss vorab individuell über das weitere Vorgehen entschieden werden.

Nach einer Bruststraffung muss für die Dauer von sechs Wochen ein Spezial‐BH getragen werden. Dieser ist als Verband anzusehen und schützt die Nähte vor Spannung. Eine körperliche Schonung ist notwendig. Es wird empfohlen, für die Dauer von mindestens sechs Wochen auf Sonne, Sauna und Sport zu verzichten.

Die Drainagen werden am ersten oder zweiten Tag nach der Operation entfernt. In der Regel wird selbstauflösendes Fadenmaterial verwendet, das nicht gezogen werden muss.

Das vorläufige Ergebnis einer Bruststraffung wird bereits nach wenigen Tagen zu sehen sein. Bis die Heilung vollständig abgeschlossen ist und sich die endgültige Form der gestrafften Brust zeigt, können drei bis sechs Monate vergehen. Das Resultat einer Bruststraffung ist – mit Ausnahme starker Gewichtsschwankungen und deutlicher Hormonveränderungen – dauerhaft.

Eine Bruststraffung, die von einem erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie vorgenommen wird, ist eine in der Regel komplikationsarme Operation. Zu den Risiken einer jeden Operation gehören Wundheilungsstörungen, Blutungen und Infektionen. Diese treten jedoch äußerst selten auf. Rötungen, Schwellungen und Blutergüsse sind nach dem Eingriff möglich, klingen aber nach einigen Tagen meist von selbst ab.

Nach einer Bruststraffung werden Sie nach etwa sieben bis zehn Tagen wieder gesellschaftsfähig sein. Auf Sport und körperliche Anstrengung sollte für die Dauer von mindestens sechs Wochen verzichtet werden.

Eine Bruststraffung kostet ab 5800 EUR.

Sie interessieren sich für eine Bruststraffung, haben noch Fragen zum Ablauf des Eingriffs oder möchten einen Termin vereinbaren? Sprechen Sie uns an, wir sind jederzeit gern für Sie da!

TERMIN VEREINBAREN